Der Günter Landbeck Excellence Award

Mit dem Günter Landbeck Excellence Award (GLEA) werden Forschungen auf dem Gebiet der Hämophilie ausgezeichnet. Der GLEA soll praxisnahe Forschung und den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Der GLEA wird im Rahmen des Hamburger Hämophilie Symposions vergeben.

Eine Jury unter dem Vorsitz von Prof. Reinhard Schneppenheim zeichnet Forschungsarbeiten in den Kategorien „Experimentelle Arbeiten“ und „Klinische Arbeiten“ aus.

Der Preis selbst ist mit insgesamt 50.000 € dotiert, die zu je 25.000 Euro auf die zwei Kategorien verteilt werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden.

Impressionen: Das war der Günter Landbeck Excellence Award 2017

Zu den Preisträgern 2017

Experimentelle-Arbeiten-2017
Klinische Arbeiten-2017